Warum, Wieso,Weshalb?

Viele fragen sich warum tut sie sich das an wieso nimmt sie all das in den Kauf und weshalb muss das alles sein?

Ich kann es euch sagen ich und mein Mann haben uns immer zwei Kinder gewünscht und nach Tim´s viel zu frühen Tod war der wunsch noch viel größer wir haben lange um genau zu sein 1 3/4 Jahre keine verhütung gehabt also seit Tim´s geburt nie verhütet aber nie ist es passiert bis Dezember 2011 meine FÄ meinte dann erst jetzt wäre ich Körperlich und Psychisch in der lage ein Kind auszutragen vorher war da Psychisch zumindestens eine Blokade und so lange hat mein Körper keine Schwangerschaft zugelassen weil meine Psychische mit einen zweiten verlust nicht klar gekommen wäre und hat somit einen riegel zu gemacht den er erst wieder öffnete als er merkte ich habe gelernt loszulassen und das lachen wieder gelernt habe ich habe zuvor sehr viel wegen Tim geweint.

Ja und zu der Gesundheit in der SS da ich in beiden Schwangerschaften ( Leon & Tim ) eine EPH Gestose bedingt durch Gerinnungsstörung hatte wollen die Ärzte es anhand der vielen Medis vorbeugen es zu mindestens versuchen!

ASS 100 ist ein Blutverdünner was die durchblutung der Plazenta und der Nabelschnur gewährleisten soll! Utrogest ist ein Progesteronhormon weil meine Plazenta es bei beiden nicht ausreichend produzierte dieses Medikament soll sie dabei unterstützen!

Folsäure 5mg warum ein so hochdosiertes Folsäuremittel hatte bei beiden einen Folsäuremangel trotz Tablettennahme! Das Schilddrüsenhormon kann sein das ich das für immer brauche wer weiß!

Pentalong ist ein mittel welches bei Herzgefäß verengung angewandt wird aber man hat es an 120 Frauen mit nur einer Nabelschnuraterie getestet und es galangt auch in die Gebärmutter 70 dieser getesteten Frauen haben ihre Kinder in der 39-41 Ssw gesund zur welt gebracht und die anderen 50 zwischen der 32-37 Ssw aber auch alle gesund nie fande unter den Mittel eine Schwangerschaft vor der 30 Ssw und nie unter 1200gramm statt das leichteste Kind trotz der Vorsorge war 1340gramm auch dieser kleine Junge wurde Komplikationslos durch seine Frühchenzeit gebracht!

Also was sonst außer Mut sollte mir das denn machen man kann nur hoffen und nicht die ganze Schwangerschaft mit Angst durchlaufen weil auch das ein Baby im Mutterleib spürt natürlich geht man nicht so locker wie bei der ersten Schwangerschaft ran!

Ich habe den Stempel Hochrisikoschwanger von Jena bekommen und weiß ich bin in den besten Händen bei meiner FÄ und in der Uniklinik Jena bei Prof. Dr. Schleussner mehr kann man nicht machen beide überwachen meine Schwangerschaft meine FÄ im moment (noch 5 wochen) alle 2 wochen dann jede woche und Jena alle 3 Wochen und dann alle 2 wochen die große FD findet am 08.05.2012 statt und wir freuen uns sehr darauf!


Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!